Hilf uns, diese Website zu verbessern.
Nimm an unserer Umfrage teil, und bewerte unsere Website.

Es dauert nur wenige Minuten die fünf kurzen Fragen zu beantworten. Klicke am Ende deines Besuchs einfach auf „Umfrage starten“.

Skip to content account arrowhead-down arrowhead-up mobile-menu search sm-bold-x x-skinny-rounded x-skinny arrowhead-right social-facebook social-googleplus social-instagram social-linkedin social-pinterest social-qzone social-renren social-tencent social-twitter social-vkontakt social-weibo social-youku social-youtube

    Inkubation und Acceleration in Europa

    Ideen wachsen lassen – auf die Sony Art

    Hier können Ideen wachsen

    Wir sind stolz darauf, dass die Mitarbeiter bei Sony großartige Möglichkeiten haben, um ihre Geschäftsideen in die Tat umzusetzen. Mithilfe des Inkubator- und Accelerator-Programms entwickeln wir Ideen unserer Forschungsabteilung weiter. Wir bieten aber auch unseren Mitarbeitern in Europa einen passenden Rahmen, um eigene Geschäftsideen umzusetzen. So ermöglichen wir z. B. Zugang zu exklusiven Coachings und Vorträgen über relevante Themen, die von handverlesenen Start-up-Profis gehalten werden.

    <span></span>

    Start-up-Seminare

    Maßgeschneiderte Seminare von Führungskräften und Start-up-Profis geben Einblick in die wichtigsten Erfolgsrezepte für die Gründung neuer Unternehmen.

    <span></span>

    Businesscoaches

    Innovationsteams können mit persönlichen Businesscoaches arbeiten, damit ihre Unternehmen einen erfolgreichen Start haben und langfristig im Geschäft bleiben.

    <span></span>

    Externe Mentoren

    Ein exklusives Netzwerk externer Mentoren gibt wertvolle Ratschläge zu neuen Ideen.

    <span></span>

    Netzwerke bilden

    Innovationsteams bei Sony treffen Start-ups von externen Gründern, um von anderen zu lernen und gemeinsam stärker zu werden.



    „Ich weiß den direkten Austausch mit Führungskräften und den klaren Prozess wirklich zu schätzen – wir wissen, was wir wann liefern sollen. Wir wurden auch dazu angehalten, das Büro einmal zu verlassen, um früh und kontinuierlich Kundenfeedback einzuholen und so den Wert zu maximieren.“

    Ola Thörn
    Konzeptinhaber, Reportex-Inkubationsprojekt